Akupunkt-Massage nach Penzel

Die APM ist eine nach den Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre über nervös-reflektorische Wege und segmentale Regulationsmechanismen wirkende Therapie. Sie wirkt, wenn im Körper etwas "nur funktionell" gestört ist. Die APM ist eine sehr wirkungsvolle physikalische Therapie, die häufig auch in den Fällen noch helfen kann, in denen andere Methoden nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben.
Der wissenschaftliche Beweis über die Existenz der Meridiane und des Energiekreislaufes wurde 1985 im Pariser Necker-Krankenhaus mit Hilfe von Radiotracern erbracht.

Folgende Beschwerdebilder sprechen gut an:

- Wirbelsäulenbeschwerden
- Erkrankungen der großen und kleine Gelenke
- Rheumatische Erscheinungsformen
- Migräne
- Neuralgien
- Durchblutungstörungen
- Stabilisierung des Kreislaufes
- Verbesserung von Störungen im Verdauungs- und Urogenitaltrakt
- Schlafstörungen
- Vegetative Störungen
- Milderung oder Beseitigung depressiver Erscheinungen

Die APM eignet sich ebenso zur Vorsorge, allgemeinen Gesunderhaltung, Steigerung der Leistungsfähigkeit und Verbesserung des Allgemeinbefindens.